fbpx
12/05/2022

Sonne ruft Erde

Die Bodeninstallation von Photovoltaikanlagen gewinnt immer mehr an Bedeutung: Lassen Sie uns herausfinden, wie dies am besten erreicht werden kann

 

Die Oberflächen ändern sich, aber mit dem Wissen und den Strukturen von Sun Ballast sind die Ergebnisse immer fachgerecht.

Anfragen zur Installation von Freiflächen-Photovoltaikanlagen werden immer häufiger.

Auf den ersten Blick mag der Bau eines Systems auf dieser speziellen Art von Oberfläche komplizierter erscheinen als die Installation auf Mantel- oder Kiesdächern, die normalerweise die Flachdächer von Industriehallen oder Stadtgebäuden bedecken, aber das Know-how und die Innovationen von Sun Ballast machen auch in diesem Fall den Unterschied.

 

Sehen wir uns gemeinsam an, was die grundlegenden Schritte sind, um ein fachmännisch errichtetes bodengestütztes System zu erhalten.

 

1) Die Vorbereitung des Untergrunds: Aushub oder Oberboden?

 

Aushub und Oberboden sind zwei Bereinigungsvorgänge, die dazu dienen, den Boden zu ebnen und ihn für die nachfolgenden Phasen vorzubereiten.

Der Unterschied zwischen dem einen und dem anderen liegt in der Bereinigungstiefe.

Der Aushub umfasst die Entfernung einer beträchtlichen Erdmasse bis zu einer Tiefe von maximal 20/30 cm und betrifft auch die Entfernung von Sträuchern.

Beim Oberboden hingegen erfolgt die Bereinigung deutlich oberflächlicher, weshalb sie nur bei kleinen Installationen zu empfehlen ist.

 

2) Die Verlegung des Vliesbodens: Das richtige Material am richtigen Ort

 

Die grundlegende Eigenschaft des Vliesstoffs ist, wie der Name schon sagt, gerade die Schussfreiheit, jene zufällige Anordnung der Fasern, die es dem Stoff erlaubt, beim Schneiden nicht auszufransen und nicht zu verfaulen, wenn er mit dem Boden in Berührung kommt.

Die Verwendung dieser Art von Folie ist unerlässlich, um das Wachstum von Vegetation zu vermeiden oder vielmehr so weit wie möglich zu verlangsamen, damit Pflanzen die Produktivität der Paneele in keiner Weise behindern.

 

3) Auffüllen mit recyceltem Material: die erste Schicht

 

Bei dem recyceltem Material handelt es sich um Abfallmaterial aus Bau- und anderen Prozessen. Seine Eigenschaften sind perfekt für die Erstellung einer ersten Füllung geeignet, die dazu dient, den Teil des Bodens zu ersetzen, der durch Aushub entfernt wurde.

 

4) Füllen mit stabilisiertem Material: die letzte Schicht in der gewünschten Farbe und Abmessung

 

Das stabilisierte Material ist die letzte Schicht, die die Vorbereitung vor dem Bau der Photovoltaikanlage abschließt. Es ist definitiv weniger ursprünglich als recyceltes Material, hat aber vor allem einen ästhetischen Wert, da es in verschiedenen Farben und Größen hergestellt werden kann.

Von der Vorbereitung zur Installation: Sun Ballast hat alle Lösungen parat

 

Nachdem der Boden so vorbereitet wurde, dass er im auf lange Sicht keine großen Veränderungen und Schäden durch natürliche Bewegungen erfährt, kann mit der Installation fortgesetzt werden.

 

Die Wahl des richtigen Ballastelements ist ein grundlegender Schritt, um die beste Leistung auf dieser speziellen Art von Oberfläche zu erzielen.

Auch für diese Art von Installationen bietet Sun Ballast ein außergewöhnlich breites Spektrum an Neigungen von Trägern für Photovoltaikmodule (von 0° bis 35°) mit verschiedenen Lösungen, die alle Kundenanforderungen erfüllen.

 

Aber welche Art von Ballastelement ist am geeignetsten? Und was ist der richtige Neigungsgrad?

 

Entgegen der landläufigen Meinung ist der die Installation mit besonders hoher Neigung nicht erforderlich. Hingegen ist die Höhe des Ballastelements über dem Boden eine grundlegende Anforderung. Eine Erhebung im vorderen Teil des Ballastelements kann in der Tat ein Merkmal sein, auf das man achten sollte, vor allem, weil es verhindert, dass der Pflanzenbewuchs, selbst wenn er nur minimal ist, die Funktion der Paneele behindert.

 

Der technische Kundendienst von Sun Ballast ermittelt wie immer die ideale Lösung, die nach Bewertung der spezifischen Eigenschaften des Installationsbereichs und der Kundenanforderungen das beste Trägerelement aus unserem Sortiment auswählt.

Unübertroffene Erfahrung und Angebotsvielfalt sind auch hier die Erfolgsfaktoren.

 

Auch auf dem Boden ist Sun Ballast die beste Wahl

 

Es ist Zeit, Bilanz zu ziehen. Die bisher aufgeführten Schritte sind in den Mehrkosten enthalten, die zu den rein mit der Errichtung der Photovoltaikanlage verbundenen Kosten hinzukommen.

Dies könnte vermuten lassen, dass der Bau einer Anlage mit den Systemen von Sun Ballast teurer ist als eine gleichwertige Konstruktion mit herkömmlichen Aluminiumsystemen.

Nach Berücksichtigung aller Kosten ist dies jedoch nicht der Fall.

Auch wenn der Bau einer Betonstruktur bis vor kurzem noch teurer gewesen ist, so lässt sich heute – angesichts der steigenden Preise für Aluminiumkomponenten und des praktisch nicht existierenden Anstiegs der Zementkosten – der Bau einer Anlage mit Betonstrukturen viel billiger realisieren als mit herkömmlichen Aluminiumstrukturen. Und in dieser Berechnung sind auch alle Arbeiten enthalten, die der Bodenvorbereitung dienen.

 

Auch rechnerisch ist Sun Ballast bei Bodeninstallationen die beste Wahl.

Fordern Sie jetzt a

Benutzerdefiniertes Angebot

FÜLLEN SIE DAS FORMULAR AUS

Brauchen Sie

TECHNISCHE UNTERSTÜTZUNG?

KONTAKTIEREN SIE UNS JETZT