fbpx
11/07/2022

Grün oder nicht grün? Die Antwort liegt in der Sonne, mit Sun Ballast

Jedes moderne Unternehmen steht heute an einem Scheideweg: Weiterhin Energie aus fossilen und damit nicht erneuerbaren Quellen verbrauchen oder auf erneuerbare und damit unerschöpfliche Energie setzen, mit Vorteilen für sich selbst und für den gesamten Planeten?

 

Das Umweltbewusstsein eines jeden von uns sagt es und der Planet fordert es mit immer greifbareren Zeichen. Aber es lohnt sich auch hinsichtlich der Kosten und Emissionen.

Der Übergang von umweltbelastenden und zur Neige gehenden Energieformen hin zu sogenannten erneuerbaren Energiequellen ist die logischste Entscheidung.

Von der Stromversorgung über die Heizung bis hin zur Warmwasserbereitung: Immer mehr Unternehmen entscheiden sich für die teilweise oder vollständige eigene Eigenerzeugung und Energieunabhängigkeit.

Sonnenenergie ist von Natur aus unbegrenzt und zu 100 % sauber und eignet sich hervorragend zur Strom- und Wärmeerzeugung.

Um eine Photovoltaikanlage auf dem Flachdach eines Industriegebäudes zu realisieren, müssen jedoch einige konstruktive Elemente beachtet werden.

 

Industriedächer: Sun Ballast kennt sie sehr gut

 

Für ein Unternehmen wie Sun Ballast, das mit absoluter Zuverlässigkeit im Bereich der Konstruktion von Photovoltaikmodulen tätig ist, ist die Erforschung der verschiedenen Oberflächenarten unerlässlich.

 

Die Dächer von Industriegebäuden weisen in den meisten Fällen gemeinsame Merkmale auf. Es sind mittelgroße Flächen mit wenigen Hindernissen in einigen Bereichen des Daches, die meistens von einem Schutzmantel bedeckt sind. Diese besondere Oberfläche wird häufig auf Industriedächern verwendet, da sie die Isolierung gegen eindringendes Wasser garantiert und auch andere Schäden durch atmosphärische Ereignisse vermeidet.

Darüber hinaus werden diese Gebäude oft aus vorgefertigten Strukturen, Betonbalken, Betonpfeiler und Seitenwände, zusammengesetzt.

Strukturen, die sich deutlich von denen von gewöhnlichen Häusern unterscheiden. Auf Industriebauten oder zumindest auf dem Dach muss meist auch ein Mindestgewicht beachtet werden.

System Connect: Die ideale Lösung

 

Vor der Installation einer Photovoltaikanlage auf einem solchen Dach muss man sich über alle seine Eigenschaften im Klaren sein. Aus diesem Grund führt unsere technische Abteilung sorgfältige Dimensionierungs- und Machbarkeitsberechnungen durch, bevor sie mit der Auswahl der bestmöglichen Struktur fortfährt.

Unter den vielen Sun Ballast zur Verfügung stehenden Lösungen ist das Connect-System diejenige, die perfekt für die Errichtung einer Photovoltaikanlage auf einem Industriedach geeignet ist.

 

Das System Connect, eines der führenden Produkte von Sun Ballast, bietet einen hohen Windwiderstand (Widerstand berechnet über spezifische Windkanaltests) bei gleichzeitig geringer Dachlast mit einer gleichmäßigen Gewichtsverteilung. Die Vorteile ergeben sich vor allem aus seiner Kombinationsstruktur, bei der alle Ballastelemente miteinander verbunden sind, um ein einziges und solides Paneel-Gitter zu schaffen.

Darüber hinaus muss das Connect-System, wie alle anderen Strukturen aus dem Sortiment von Sun Ballast, nicht am Dach befestigt werden: Dadurch können die wasserdichten Eigenschaften der bereits erwähnten Hülle, mit der das Dach im Allgemeinen bedeckt ist, unverändert erhalten bleiben.

Tausende von Unternehmen auf der ganzen Welt haben sich bereits für den Bau einer Photovoltaikanlage mit Sun Ballast entschieden.

Eine grüne Wende in Zusammenarbeit mit einem leistungsfähigen, innovativen und höchst zuverlässigen Partner.

Fordern Sie jetzt a

Benutzerdefiniertes Angebot

FÜLLEN SIE DAS FORMULAR AUS

Brauchen Sie

TECHNISCHE UNTERSTÜTZUNG?

KONTAKTIEREN SIE UNS JETZT