fbpx
22/09/2022

Wo ein Haus ist, ist auch Sun Ballast

Kleine Flächen sind kein Problem für Sun Ballast Unterkonstruktion, die jeden kleinen Raum optimal ausnutzen.

 

Die Flachdächer von Häusern und Gebäuden haben alle sehr ähnliche Eigenschaften. Meist sind dies ziemlich beengte Räume, und selbst wenn sie groß sind, weisen sie oft eine große Anzahl von Hindernissen wie Antennen, Kamine und Oberlichter auf, die den für die Installation verfügbaren Platz erheblich reduzieren.

Diese Bedachungen haben noch einen weiteren wichtigen Faktor gemeinsam, nämlich das Material, mit dem die Oberfläche bedeckt ist. Oftmals handelt es sich dabei um Dachbegrünungen, mit Kies bedeckte Flächen oder, wenn auch in seltenen Fällen, um keramische Bodenbeläge.

Auf diesen Oberflächen benötigt man ein System, das widerstandsfähig und stabil ist, aber auch die Eigenschaften der Oberfläche berücksichtigt und gleichzeitig ihre Besonderheiten bewahrt.

 

Sun Ballast hat die Lösung… oder besser gesagt, die Lösungen

 

Das Vela-System von Sun Ballast: maximale Leistung auf kleinstem Raum

Bei der Installation von Photovoltaikanlagen in Bereichen mit geringen Abmessungen, wie z. B. Eigentumswohnungen und Gebäuden, besteht das Ziel darin, den verfügbaren Platz optimal zu nutzen, um die vom Kunden benötigte Leistung zu erreichen.

In solchen Fällen ist das Vela-System von Sun Ballast die ideale Lösung.

Erhältlich in zwei verschiedenen Neigungen von 5° und 11°, ist es die perfekte Lösung für diese Art von Dach, da es den normalerweise zwischen den verschiedenen Paneelreihen freibleibenden Raum beseitigt, sodass der Raum maximal genutzt werden kann, ohne Verschattungsprobleme zu verursachen.

Bei einer Neigung von 5° können bis zu 6 aufeinanderfolgende Reihen aufgestellt werden, bei einer Neigung von 11° bis zu 3 Ballastelementreihen.

Die Installation mehrerer miteinander verbundener Reihen ist keine Einschränkung der Vielseitigkeit der Installation: Denn die Reihen können auch unabhängig voneinander installiert oder sogar bei Hindernissen oder anderen strukturellen Anforderungen des Daches unterbrochen werden.

Das Ost-West-System: Konstante Energieerzeugung

 

Das Vela-System ist nicht das einzige Sun-Ballast-System, das für die Anpassung an Situationen entwickelt wurde, in denen Platzoptimierung eine vorrangige Rolle spielt. Auch das Ost-West-System ist dank der innovativen Konfiguration, bei der die Ballastelemente Schulter an Schulter angeordnet sind, in der Lage, auch auf engstem Raum maximale Energie zu erzeugen.

Ideal ist diese Struktur auch für sehr hohe Wohnanlagen oder Gebäude, auf die besonders starke Windkräfte einwirken. Die gegenüberliegende Anordnung der Ballastelemente vermeidet die Kanalisierung von Luftströmen und schafft es, der gesamten Photovoltaikanlage eine größere Stabilität zu verleihen, ohne dass Löcher in das Dach gebohrt werden müssen.

Darüber hinaus müssen alle Sun-Ballast-Systeme, einschließlich des Vela-Systems und des Ost-West-Systems, nicht mit Verankerungsbohrungen am Dach befestigt werden: Dies ermöglicht, wie sich leicht erkennen lässt, nicht nur die unversehrte Erhaltung der Oberflächen, sondern auch eine Erleichterung und Beschleunigung der Installationsarbeiten.

Effizienz, Raumoptimierung und Vielseitigkeit lassen sich dank der richtigen Photovoltaik-Trägerstrukturen ganz einfach erreichen

Fordern Sie jetzt a

Benutzerdefiniertes Angebot

FÜLLEN SIE DAS FORMULAR AUS

Brauchen Sie

TECHNISCHE UNTERSTÜTZUNG?

KONTAKTIEREN SIE UNS JETZT